Der FC Rot-Weiß Erfurt startet in Kooperation mit der Erfurter Fanszene und dem Förderverein Fußballherz FC Rot-Weiß Erfurt e.V. ab sofort mit einem rot-weißen Glühweinverkauf zugunsten Handwerk, Soziales und Kultur.

Der Erlös des Verkaufs geht an die folgenden sozialen Einrichtungen in Erfurt: Kulturzentrum Engelsburg, KiK Kontakt in Krisen e.V. Erfurt, Restaurant des Herzens.

Gestellt wurde der Glühwein vom Weingut Waller, dessen Besitzer Günter und Stefan Waller langjährige Freundschaften nach Erfurt pflegen und in Zusammenarbeit mit der Erfurter Fanszene auch die Idee für die Spendenaktion hatten. „Wir wären dieses Jahr zum 31. Mal auf den Erfurter Weihnachtsmarkt gekommen. Unsere langjährigen Freunde und Bekannten aus Erfurt, die unseren Stand auf dem Weihnachtsmarkt jedes Jahr besuchen, haben uns von der Idee erzählt. Wir freuen uns allen Fans und Anhängern des FC Rot-Weiß Erfurt einen roten und einen weißen Glühwein anbieten zu können."

Im Rahmen des letzten Heimspiels gegen den VfL Halle hatten Anhänger des FC Rot-Weiß Erfurt die Möglichkeit, über RWE.tv für soziale Zwecke zu spenden. Der Erlös geht an die Elterninitiative tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e.V. , einen Verein, der sich für schwer- und krebskranke Kinder und deren Familien engagiert. Insgesamt kamen 945,00 € für den gemeinnützigen Verein zusammen.

Karin Allstädt von der Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder nahm die Spende entgegen: "Wir sind sehr dankbar für diese Spende, denn in diesem Jahr ist nichts so wie gewohnt. Durch die Covid-19 Pandemie sind viele Veränderungen auf uns zugekommen: Die Familien auf der onkologischen Station dürfen keinen Besuch empfangen, Geschwisterfreizeiten konnten nicht stattfinden und viele weitere kleine Einschnitte verändern unseren Arbeitsalltag. Wir versuchen nun, mit viel Unterstützung und Geduld den Familien ein Stück Normalität zu geben, was uns durch die Spende auch gelingen wird.

Natürlich freuen wir uns auch wieder auf „normalere Zeiten“, wenn wir wieder Besucher in unserer Villa Kunterbunt, dem Spielzimmer der kinderonkologischen Station des Helios Klinikums in Erfurt, empfangen dürfen und hoffen auf leuchtende Kinderaugen wenn die Fußballer uns besuchen."

Auch Franz Gerber freut sich über die Unterstützung: „Wir sind stolz darauf, Teil dieser großartigen Aktion zu sein. Ich finde es bemerkenswert, dass sich die Fans so für die sozialen Projekte in ihrer Region einsetzen und sich mit ihrer Spende für die gute Sache beteiligen!“

Elterninitiative tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e.V.

Die Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, an Krebs erkrankte Kinder und ihre Familien aus Erfurt und der ganzen Region während und nach der Behandlung zu begleiten. Die Spieler des FC Rot-Weiß Erfurt unterstützen den Verein bei dieser Arbeit und die Kinder und ihre Familien auf der onkologischen Station des Helios Klinikums Erfurt schon seit vielen Jahren.

Der FC Rot-Weiß Erfurt steht für eine offene, bunte und freundliche Fußballkultur! Der FC Rot-Weiß Erfurt zeigt mit einer großen Anti-Rassismus-Aktion Flagge. Nachdem es beim Auftaktspiel in die neue Oberliga-Spielzeit der NOFV-Staffel Süd beim FC Einheit Rudolstadt zu rassistischen Anfeindungen gegen Co-Trainer Manuel Rost kam, hat der FC Rot-Weiß Erfurt ein Zeichen gesetzt und lief die folgenden Spiele mit einer Anti-Rassismus Botschaft auf den Trikots auf. Rassismus und jegliche Formen von Diskriminierung werden von uns auf das Schärfste verurteilt und dürfen kein Platz in unserer Gesellschaft haben.

 

Wir sagen entschieden NEIN zu Rassismus! Und plädieren für ein weltoffenes, tolerantes und familiäres Stadion. Fußball verbindet und trennt nicht. Franz Gerber: „Unabhängig von dem Vorfall heute, ist es wichtig klar zu stellen, dass der FC Rot-Weiß Erfurt für Toleranz und Offenheit steht. Jeder der diese Werte nicht lebt und teilt, kann nicht Teil unserer rot-weißen Gemeinschaft sein.